Kontakt

 

Newsletter

 

Impressum

 

Datenschutz

Aktuelles > Veranstaltungen zur Startseite
 
 

16. Mai 2018
35. Frühstück der TIM - Turmstraßen-Initiative-Moabit

Im Fokus steht diesmal das diesjährige Moabiter Kiezfest am 01.09.2018 – wir werden mit Ihnen den aktuellen Stand der grundlegenden Planungen diskutieren und das Anmeldeverfahren für den Markt sowie das Kulturprogramm einläuten; zudem steht auch die Vorbereitung des TIMs Abend beim Kiezfest an – Ihre Mitgestaltung und Ideen sind gern gesehen!

Darüber hinaus wollen wir zum Kiezfest die zweite Auflage der neuen Kiezkarte in der Hand halten – wir aktualisieren ab sofort die Daten und haben noch freie Plätze auf der Vorderseite (Anmeldeformular hier).

Wann und Wo?
8:30 Uhr morgens im neuen Stadtteilladen, Krefelder Straße 1 A

 
 

04./05. Mai 2018
Kino für Moabit: Programm zum Tag der Städtebauförderung 2018

DIE GENTRIFIZIERUNG BIN ICH. BEICHTE EINES FINSTERLINGS
Zum Tag der Städtebauförderung zeigt „Kino für Moabit“ am 4. Mai den streitbaren personal documentary DIE GENTRIFIZIERUNG BIN ICH von Thomas Hämmerli, der seine eigene Entwicklung vom alternativen Hausbesetzer zum Immobilienbesitzer in verschiedenen Kontinenten aufblättert. Dass das Leben und Wohnen kein Zustand,
sondern ein Prozess ist, bringt der Schweizer Journalist deutlich zur Sprache – vom Kinderkriegen, Partnerwechsel, beruflicher Karriere bis zu vertikalem Bauen und gesellschaftlichen Stimmungslagen. Vor ein paar Jahren wurde der Terminus Dichtestress in der Schweiz von nationalkonservativen Politikern überstrapaziert. Selbst ein Weltenmigrant, empört sich Hämmerli und propagiert, dass eine Hochhausstadt wie Sao Paolo den unabwendbaren Bevölkerungsandrang am effektivsten bewältigt. Andrerseits lässt er sich in Tiflis vom Charme einer verfallenden Stadt, in der Neues vielleicht noch organischer heranwächst, gern dazu verführen, eine stilvolle Altbausanierung im Stadtzentrum zu finanzieren. Hämmerli‘s Film weckt zwiespältige Gefühle, bietet reichlich Stoff zum Diskutieren – genau das Richtige für ein kritisches Stadtteilpublikum.

Gesprächsgast: Andrej Holm, Stadtsoziologe, Forschungsschwerpunkte
Gentrification, Wohnungspolitik im internationalen Vergleich
und Europäische Stadtpolitik
Moderation: Stefan Reinecke (taz)

Videoinstallation BAUSTELLEN ab dem 05. Mai 2018
Das Kurzfilmprogramm BAUSTELLEN im Schaufenster des Stadtteilladens packt das Thema Stadtentwicklung handfest an. Sichtbare Oberflächen sowie einzelne Stadien des Prozesses bearbeiten 5 Filme mit unterschiedlichen audiovisuellen Strategien. BAU 60 (1961) erinnert an die Euphorie des Neu-Bauens in Wirtschaftswunderzeiten, ganz manifest durch die zupackenden Hände gestandener deutscher Männer und Gastarbeiter. 40, 50 Jahre später wird wieder abgerissen. In ACHTUNG, ES KOMMT RUNTER (2006) fällt ein markantes Symbol der DDR und macht Platz für einen umstrittenen neuen Palast. In Hamburg wurde gegen langjährigen Bürgerwiderstand im Altonaer Stadtzentrum u. a. das Kulturzentrum Frappant abgerissen. Heute steht dort die erste innerstädtische IKEA-Filiale. Doro Carl und Claudia Reiche dokumentierten in DEMO_LITION (2010) diesen Abbau und choreografierten die Bilder der Zerstörung mit OFF-Stimmen von Anwohnern und Beteiligten. Die Filmemacherinnen sind mit mehreren Filmen zu Chronistinnen der Hamburger Stadtentwicklung geworden.
Wie Hausfassaden sich im Zuge der Aufmöbelung der Frankfurter Innenstadt in den 80er Jahren wandelten, hält GARNIT (1990) konkret fest. Das könnte genauso gut irgendwo anders sein. Zum Beispiel in Schanghai. Dort konnten europäische Architekten Satellitenstädte planen und realisieren. In einer davon, dem deutschen Beitrag des Büros Speer, drehte Jens Franke NEW TOWN (2013). Die schöne neue Welt scheint menschenleer.

Die Filme werden im Stadtteilladen am 5. Mai ab 20:00 Uhr in Anwesenheit der Filmemacher*innen gezeigt. Anschließend laufen sie an vier weiteren Abenden (bis 9. Mai), immer 20:30 h bis 22:00 h.

Das Programm finden Sie hier.

Wann und Wo?
04.05.2018 um 19:00 Uhr in der Zunftwirtschaft; Arminiusstraße 2-4 und
vom 05.05.2018 um 20:00 Uhr bis 09.05.2018 im Stadtteilladen Moabit; Krefelder Straße 1a

 
 

05. Mai 2018
Tag der Städtebauförderung 2018


Am 05. Mai 2018 findet von 11:00 bis 13:00 Uhr ein Rundgang zum Tag der Städtebauförderung 2018 statt.  Die Prozesssteuerer von KoSP und das Geschäftsstraßenmanagement der raumplaner zeigen in der Turmstraße Ergebnisse von sechs Jahren Stadterneuerung.

Treffpunkt ist das Café am Park in der Stromstraße 10 b.

Die Arminius-Markthalle und das ehemalige Hertie-Kaufhaus stehen für eine gelungene Belebung der Turmstraße.

Die Teilnehmer*innen erhalten Erläuterungen zum Gelände der ehemaligen Schultheiss-Brauerei, dessen großflächiger Umbau Moabit verändern wird.
Die erfolgreiche Umgestaltung des Kleinen Tiergartens wird zusammen mit dem Café am Park vorgestellt.

Um an dem Rundgang teilzunehmen, können Sie sich mit einer kurzen Mail an turmstrasse at kosp-berlin.de oder gsm at turmstrasse.de bei uns anmelden.

Wann und Wo?
11:00 Uhr am Café am Park, Stromstraße 10 b

 
 

06. März 2018
Planungswerkstatt


Die Lübecker Straße ist eine Wohnstraße. Sie ist eine der wenigen
baumlosen Straßen in Moabit, ihre breite Fahrbahn verführt zu
schnellem Fahren. Die Straße soll umgeplant werden. Ziel ist es, den
Verkehr von und zu den Parkgaragen der Einkaufszentren nördlich
und südlich aus der Straße heraus zu halten. Die Straße soll sicherer
und die Aufenthaltsqualität verbessert werden.

Das vom Bezirksamt Mitte beauftragte Planungsbüro LK Argus
erläutert die technischen und verkehrlichen Rahmenbedingungen
und stellt die Möglichkeiten vor, wie der Straßenraum attraktiver und
sicherer gestaltet werden kann. Bürgerinnen und Bürger können
die Maßnahmen im Zuge der Veranstaltung bewerten und zu einer
integrierten Gesamtplanung weiterentwickeln.

Den Einladungsflyer finden sie hier.

Wann und Wo?
17:00 Uhr in der Heilandskirche, Thusnelda Allee 1

 
 

14. März 2018
35. Frühstück der TIM - Turmstraßen-Initiative-Moabit


Am 14.03.2018 findet morgens um 8.30 Uhr im Stadtteilladen Moabit, Krefelder Straße 1a, das nächste Frühstück der TIM. Es soll um die Vorbereitungen der geplanten Kieztour am Tag der Städtebauförderung (05.05.2018) sowie die ersten Abstimmungsergebnisse zur in diesem Jahr geplanten bzw. gewünschten Institutionalisierung (festgeschriebene Organisationsform) der Standortgemeinschaft gehen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Beteiligung.

Das Protokoll des letzten Frühstücks der TIM vom 17. Januar finden sie hier.

Wann und Wo?
8:30 Uhr morgens im neuen Stadtteilladen, Krefelder Straße 1 A

 
 

17. Januar 2018
34. Frühstück der TIM - Turmstraßen-Initiative-Moabit


Am 17.01.2018 findet morgens um 8.30 Uhr im Stadtteilladen Moabit, Krefelder Straße 1a, das erste Frühstück der TIM des Jahres 2018 statt. Dann soll ein erster Blick auf eine mögliche Organisationsform der TIM geworfen werden sowie weitere Termine wie bspw. für das Moabiter Kiezfest 2018 vereinbart werden. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Beteiligung.

Wir wünschen Ihnen eine schöne weitere Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Das Protokoll des letzten Frühstücks der TIM vom 29. November finden sie hier.

Wann und Wo?
8:30 Uhr morgens im neuen Stadtteilladen, Krefelder Straße 1 A

 
 

29. November 2017
33. Frühstück der TIM - Turmstraßen-Initiative-Moabit


Das kommende TIM-Frühstück findet am Mittwoch, 29.11.2017, morgens um 8.30 Uhr im Stadtteilladen Moabit, Krefelder Straße 1a, statt. Dann mit einem Jahresrückblick 2017 und Ausblick 2018, der finalen Planung der Weihnachtsaktion und dem Thema Leerstand. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Beteiligung.

Das Protokoll des letzten Frühstücks der TIM vom 11. Oktober finden sie hier.

Wann und Wo?
8:30 Uhr morgens im neuen Stadtteilladen, Krefelder Straße 1 A

 
 

17. Oktober 2017
Dialogveranstaltung zur Straßenbahn-Netzerweiterung in Moabit


Für die Straßenbahn-Netzerweiterung über die Turmstraße hinaus sind die Voruntersuchungen so gut wie abgeschlossen. Herausgekommen sind verschiedene mögliche Trassenführungen, von denen in den nächsten Monaten eine sogenannte "Vorzugsvariante" ausgewählt wird.

Erstmals in so einer sehr frühen Phase möchte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz deshalb mit den BürgerInnen vor Ort, aber natürlich auch mit den späteren NutzerInnen und weiteren Akteuren im Gebiet in den Dialog treten. In dieser Phase können Anregungen noch recht einfach in die Planung aufgenommen werden. Sie sind herzlich eingeladen, sich frühzeitig in die Diskussion einzubringen!

Mehr Informationen finden Sie hier.

Wann und Wo?
18 Uhr, Reformationskirche, Beusselstraße 35, 10553 Berlin

 
   

11. Oktober 2017
32. Frühstück der TIM - Turmstraßen-Initiative-Moabit


Das nächste TIM-Frühstück findet am 11. Oktober 2017 statt. Sie sind herzlich eingeladen, aktuelle Themen zu diskutieren und künftige Aktionen mitzugestalten. U.a. werden wir uns mit der Auswertung des Kiezfests, der neuen Kiezkarte im gedruckten, analogen Format sowie weiteren Neuigkeiten und Informationen aus dem Kiez beschäftigen.

Das Protokoll des letzten Frühstücks der TIM vom 06. September finden sie hier.

Wann und Wo?
8:30 Uhr morgens im neuen Stadtteilladen, Krefelder Straße 1 A

 
 

16. September 2017
Moabiter Kiezfest 2017

Lokal, kreativ, bunt! – Gemeinsam möchten wir unserem Motto wieder Ausdruck verleihen und dieses Jahr bereits zum fünften Mal das Moabiter Kiezfest feiern!

In diesem Jahr findet das Fest am Samstag, den 16.09.2017 von 12–21 Uhr vor dem Rathaus Tiergarten und in der Bremer Straße statt.

Wie jedes Jahr werden ein buntes Markttreiben sowie gemeinsames Tanzen, Musizieren, Stöbern, Schlemmen, Plaudern und Feiern an diesem Tag im Mittelpunkt stehen.

Ab 18:00 Uhr laden wir Sie herzlich zum "TIM's Abend" vor dem Rathaus Tiergarten ein. Das Programm dazu finden Sie hier.

Die dazugehörige Pressemitteilung können Sie hier einsehen.

Bei Fragen und für weitere Informationen können Sie sich gerne auch jederzeit an das Geschäftsstraßenmanagement Turmstraße wenden.

Wann und Wo?
12:00 bis 21:00 Uhr, Rathaus Tiergarten und in der Bremer Straße