Der Gebietsfond im Aktiven Zentrum Turmstraße

Gestalten Sie MIT! Sie wollen kleinere Investitionen an Ihrem Geschäft vornehmen, die auch die Attraktivität der Geschäftsstraße steigert? Mit dem Gebietsfonds lässt sich Ihr Projekt leichter umsetzen.
Die Aufwertung Ihrer Ladenfront, Außengastronomie, Wandgestaltungen, eine Begrünung vor ihrem Geschäft – Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt und können durch den Gebietsfonds mit bis zu 50% der Investitionskosten gefördert werden.


Was wird gefördert?
Der Gebietsfonds fördert Projekte, die im Gebiet des Aktiven Zentrums Turmstraße umgesetzt werden und dessen Attraktivität als Einzelhandels- und Gewerbestandort steigern.
Der Fonds fördert unter dieser Grundvoraussetzung vor allem:

  •  Maßnahmen zur Gestaltung des öffentlichen Raums / Stadtbildpflege,
  • kleinere Baumaßnahmen und Investitionen an und in Gebäuden sowie
  • Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wie hoch ist die Förderung?
Grundsätzlich werden 50 Prozent der entstandenen Projektkosten übernommen – maximal kann der Förderanteil jedoch 10.000 Euro umfassen. Den Eigenanteil bringen Sie ein – auch Gelder von Sponsor_innen oder Kooperationspartner_innen sind dabei möglich.

Wie verläuft das Gebietsfondsverfahren?
Erster Schritt ist die Kontaktaufnahme zum Geschäftsstraßenmanagement – wir beraten und begleiten durch den gesamten Gebietsfondsprozess und lassen Ihnen bei Bedarf die notwendigen Unterlagen zukommen.
Dann ist das Antragsformular zum Gebietsfonds auszufüllen. Anträge können das ganze Jahr über gestellt werden, bis die Mittel des Gebietsfonds verbraucht sind. Sie werden von einer Jury lokaler Akteur_innen begutachtet und bewilligt, evtl. werden Auflagen erteilt.
Wird der Antrag bewilligt, wird ein Vertrag über die Förderung des Projekts abgeschlossen, danach kann mit der Umsetzung begonnen werden. Abschließend erfolgen die Abrechnung und eine kurze Dokumentation.

Beispiele für bisherige Förderungen im Aktiven Zentrum Turmstraße
In den letzten Jahren wurden unterschiedliche Projekte gefördert, die den Initiator_innen, Geschäften, Kund_innen und der Turmstraße als Ganzes zugute kamen – beispielsweise:    
Grüne Inseln mit Windschutz vor dem Café Jonas
Ziel des Projektes war die Schaffung eines attraktiven Außenbereichs am Café Jonas in der Jonasstraße. Kofinanziert wurde die Anschaffung einer durchgehenden Markise, die Erneuerung der Leuchtreklame sowie die Anschaffung von Grünpflanzen.

Wandgemälde Ottopark
Die ehemals graue Mauer, die das Gebäude Turmstraße 85 vom Ottopark abgrenzt, wurde im Sommer 2014 unter Beteiligung von Kindern und Bewohnenden mit einem Wandgemälde verziert. Gefördert wurden die Anschaffung von Farben, Pinseln und Zubehör.

Verweilen vor der Garcia Kaffeebar
Die südliche Waldstraße konnte durch eine Außengastronomie vor der Garcia Kaffeebar belebt werden. Es wurden individuelle Sitzmöbel angefertigt, die durch den Gebietsfonds teilfinanziert wurden.

Gestaltung von Verteilerkästen im Zentrum Moabits
Die Gestaltung von zehn Verteilerkästen wurde gefördert, um so weitere positive Akzente im Stadtbild zu setzen. Das Projekt knüpfte dabei an die bisher erfolgreich durchgeführte Kunstaktion an.