Leserbriefe

Die „ecke turmstraße“ ist die Stadtteilzeitung im Aktiven Zentrum und Sanierungsgebiet Turmstraße. Sie erscheint achtmal im Jahr, ist werbefrei und liegt kostenlos in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen, Läden und Geschäften, gastronomischen Einrichtungen sowie bei Dienstleistern des Gebiets aus. Dabei ist die „ecke turmstraße“ nicht nur ein Informationsmedium, sondern darüber hinaus auch eine Plattform, auf der Bürgerinnen und Bürger ihre Sicht auf den Kiez schildern können. So kommen beispielsweise in der Rubrik „Meine Ecke“ Gewerbetreibende oder andere Bürger zu Wort, die von ihrem Leben im Gebiet und subjektiven Eindrücken berichten und die Entwicklung ihres Kiezes kommentieren.

Bürgerforum, Debattenplattform, Leserkontakt

Die Zeitung steht außerdem als Debattenforum zur Verfügung, in dem wichtige Themen auch kontrovers diskutiert werden können. Denn Kontroversen, unterschiedliche Perspektiven und die Möglichkeit, Positionen zu formulieren, gehören zum Entwicklungs-prozess im Gebiet. Leserbriefe sind deshalb ausdrücklich willkommen – ob per Post oder per E-Mail! Die Redaktion muss sich allerdings aufgrund des begrenzten Platzes vorbehalten, Leserbriefe auch zu kürzen. Die Redaktion freut sich darüber hinaus auch über Anregungen zu neuen Themen, Hinweise zu Berichtenswertem oder auch zu Problemen im Gebiet. Konstruktive Kritik ist ausdrücklich erwünscht!

Oft erreichen die Redaktion auch telefonisch, per Post oder E-Mail Anfragen zu unterschiedlichsten Bereichen: Warum ist die Bushaltestelle seit Monaten fertig, aber trotzdem noch nicht in Betrieb? Wohin ist die Bücherbank verschwunden? Welche Verwaltung, welcher Ansprechpartner ist für mein Anliegen zuständig, an wen kann ich mich wenden? – Die Redaktion sieht es auch als ihre Aufgabe, solche Fragen möglichst gleich zu beantworten, weiterzuhelfen und zu recherchieren.

Wir freuen uns über Ihre Briefe, Mails, Anrufe, Beiträge, Anregungen, Fragen!