Kontakt

 

Impressum

Projekte & Maßnahmen > Verkehrsplanung zur Startseite
 
 

Verkehrsplanung

 

Das Verkehrskonzept für das Sanierungsgebiet Turmstraße verfolgt das Ziel der Steigerung der Aufenthaltsqualität und Sicherheit. Schwerpunkt ist die Umgestaltung der Turmstraße inklusive der Einmündungsbereiche der Nebenstraßen. Die Turmstraße ist ein Einkaufszentrum mit gleichzeitig hohen Wohnanteilen. Die Straße dient also mehreren Verkehrsfunktionen. Sie wird durch den Öffentlichen Personennahverkehr frequentiert und nimmt Durchgangsverkehre ebenso auf wie den sich aus der dichten Ladenstruktur ergebenden Kunden- und Lieferverkehr. Zudem wird sie durch Radfahrer und Fußgänger stark genutzt. Das Ziel der Steigerung von Attraktivität und Sicherheit wird unter der Maßgabe verfolgt, keine der Funktionen der Turmstraße grundsätzlich in Frage zu stellen. Eine Verdrängung des motorisierten Verkehrs auf die parallel laufende Straße Alt-Moabit soll vermieden werden. Entsprechend dem Ziel einer Verringerung des motorisierten Verkehrs werden die Flächenanteile für den nicht-motorisierten Verkehr vergrößert. In der Turmstraße wird die Zahl der Fahrspuren für den motorisierten Verkehr auf je eine Richtung reduziert und ein Fahrradstreifen angelegt. Lediglich im Bereich der Kreuzungen verbleibt die Mehrspurigkeit, um die Leistungsfähigkeit der Straße zu erhalten.

Die Überquerbarkeit soll verbessert werden. Hierfür sind Umbauten für eine bessere gegenseitige Sichtbarkeit an den Kreuzungen vorgesehen. Aber auch über den gesamten Verlauf der Straße soll die Querung erleichtert werden. Das System der Ladezonen für das ansässige Gewerbe wird erhalten und ergänzt. Weitergehende Überlegungen zum ruhenden Verkehr liegen bereits seit einiger Zeit vor und werden diskutiert. Sie sind aber nicht Teil des Verkehrskonzepts, da sich diese auf administrative Instrumente beziehen und keine Auswirkungen auf bauliche Gestaltung des Straßenraums haben. Sie sind also unabhängig zu betrachten. Die Umgestaltung wird nur punktuell die Aufteilung in Gehweg und Fahrbahn verändern. Dies ist der Vorgabe geschuldet, mit einem Umbau die Möglichkeit einer späteren Straßenbahntrasse nicht zu negieren.

Die Umsetzung der Maßnahmen im Bereich des Verkehrs wird infolge des benötigten finanziellen Aufwands sukzessive erfolgen. Nach der Planungs- und Abstimmungsphase begann im Jahr 2011 die Realisierung, die im Verlauf der Turmstraße von Ost nach West fortgesetzt wird. Neben der Turmstraße sind aber auch Umbauten in der Stromstraße und der Straße Alt-Moabit vorgesehen. Hier besteht noch Klärungsbedarf. So ist die endgültige Abstimmung der Planung für die Straße Alt-Moabit erst möglich, wenn die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur Fortführung der Straßenbahn vom Hauptbahnhof in Richtung Turmstraße vorliegen. Diese soll im April 2013 vorliegen. Kontrovers diskutiert wird weiterhin die Planung zur Schließung der Thusnelda-Allee. Die zuständige Senatsverwaltung besteht auf der weiteren Nutzung für den Busverkehr, erklärt sich aber mit einer Schließung für den motorisierten Individual-Verkehr einverstanden. Allerdings wird aufgrund der dann nur sehr eingeschränkten Nutzbarkeit der Sinn eines aufwändigen Umbaus in Zweifel gezogen. So hat z. B. die Stadtteilvertretung Turmstraße den Umbau in Frage gestellt, wenn die Straße nicht für den gesamten motorisierten Verkehr, also auch für Busse, geschlossen wird.

Maßnahmen 2012
Im Jahr 2012 ist der Umbau des Abschnitts der Turmstraße zwischen Strom- und Bredowstraße vorgesehen. Hier erfolgen umfangreiche Änderungen, die neben der Weiterführung des Radstreifens auf der Fahrbahn die Verlegung der Taxi-Haltepunkte und den Umbau der Bus-Haltestellen umfassen. Mit dem Bau des Aufzugs zum U-Bahnhof und dem Umbau der dortigen ampelgeregelten Querung wurde bereits ein Teil dieser Maßnahme realisiert. Ein weiterer Schwerpunkt im Jahr 2012 wird in der Planung für den Umbau des Markthallenumfelds liegen.

Eine Gesamtübersicht zur Umgestaltung der Turmstraße erhalten Sie hier oder im Downloadbereich unter 'Verkehrsplanung'.




Kontakt
Ingenieurbüro Döring GmbH
Prenzlauer Promenade 190, 13189 Berlin

Alexander Döring
Telefon 030. 47509820
doering.gmbh at t-online.de
www.doeringmunmanagement.de

Straße Alt-Moabit
Durchgangsverkehr
Unfallschwerpunkte
Kreuzung Stromstraße
Verkehr Stromstraße
Turmstraße